Petition

 

Die Flossen der Hammerhaie sind wegen ihrer Größe eine begehrte Zutat für die asiatische Delikatesse „Haifischflossensuppe“. Großer Hammerhai (Sphyrna mokarran) (Foto: Gary J. Wood / wikimedia)

Sehr geehrte Frau Bundesministerin,

die EU hat Nachholbedarf im Haischutz. Ich fordere Sie dringend auf, dafür Sorge zu tragen, dass die im Hai-Aktionsplan der EU gemachten Zusagen eingelöst werden, besonders hinsichtlich einer Verschärfung des Verbots des Finning – der verschwenderischen Praxis, bei der die Flossen eines Hais abgeschnitten und der Körper zurück ins Meer geworfen wird.

Mehr als zwei Jahre nach Annahme des Hai-Aktionsplans durch die EU-Minister fehlt es weiterhin an Fanggrenzen für gezielte Haifischereien, an ausreichendem Schutz für viele gefährdete Hai- und Rochenarten und an einer Schließung der riesigen Schlupflöcher im EU-Finning-Verbot, die ein Finning an Haien nach wie vor unentdeckt und ungeahndet bleiben lassen. Insbesondere das Abtrennen der Haiflossen auf See verhindert eine konsequente Durchsetzung des Verbots und muss ausnahmslos beendet werden.

Der umfassende Schutz dieser biologisch empfindlichen Tiere erfordert:

  • Ein vollständiges Verbot des Abtrennens von Haiflossen auf See
  • Fanggrenzen für Haie und Rochen auf der Grundlage wissenschaftlicher Empfehlungen und des Vorsorgeansatzes
  • EU-weite und nationale Maßnahmen zum Schutz gefährdeter Hai- und Rochenarten

Als oberste Räuber erfüllen Haie wesentliche biologische Funktionen. Die EU-Fischereipolitik hat Auswirkungen auf die Haibestände weltweit. Wir bitten Sie, eine Führungsrolle einzunehmen, um Haie vor Raubbau an ihren Beständen und vor Finning zu schützen.

Vielen Dank.

Helfen Sie uns, die Zusagen zum Haischutz durchzusetzen!

Unterzeichnen Sie die Petition!

zur Haischutz-Petition


 

 

 

 

Pressemitteilung der Shark Alliance zum Petitionsstart

„Aufruf an die EU-Fischereiminister: Mehr Druck für den Haischutz“
18.08.2011: Die Europäische Union (EU) hat in Sachen Haischutz Nachholbedarf. Mit einer heute gestarteten Unterschriftenaktion rufen die Bürger Europas die EU-Fischereiminister auf, Druck zu machen – für den Schutz der Haie vor dem Raubbau an ihren Beständen und für die Verschärfung der EU-Verordnung zum Verbot der grausamen Praxis des „Finnings“ (bei der nur die Flossen des Hais abgetrennt und sein Körper zurück ins Meer geworfen wird)…. Mehr Infos