Startseite

Europäische Haiwoche 2011

Überfischung und Finning bedrohen den Blauhai (Prionace glauca) (Foto: Karin Leonard/Marine Photobank)

Viele Europäer machen sich Sorgen um ihre Haie. Die Shark Alliance setzt sich als weltweites Bündnis für einen umfassenden Haischutz ein. Ihre jährliche Europäische Haiwoche findet in diesem Jahr vom 15. bis 23. Oktober statt. Die Öffentlichkeit wird dabei über die faszinierenden Haie, ihre Gefährdung und die Möglichkeiten ihres Schutzes informiert. Europaweit veranstalten die Mitgliedsgruppen der Shark Alliance, wie z. B. die Deutsche Umwelthilfe, Aquarien und andere Unterstützer Aktionen rund um die Haie und sammeln Petitionsunterschriften…   Mehr Infos zur Europäischen Haiwoche

Die Petition fordert für einen umfassenden Haischutz:

  • Ein vollständiges Finning-Verbot – kein Abtrennen von Haiflossen auf See – ohne Ausnahme!
  • Fanggrenzen für Haie und Rochen auf der Grundlage wissenschaftlicher Empfehlungen und des Vorsorgeansatzes
  • EU-weite und nationale Maßnahmen zum Schutz gefährdeter Hai- und Rochenarten

Der Haischutz in Europa droht, zu verFLOSSEnen Versprechen zu werden. Helfen Sie uns, die Politik unter Druck zu setzen!

Unterzeichnen Sie die Haischutz-Petition!

Mehr Infos zur Petition

Haischutz – Keine verFLOSSEnen Versprechen!

Haie sind auch in Europa zu gejagten Jägern geworden, weil Ihre Bestände unkontrolliert massiv überfischt wurden. Gezielt oder als Beifang bei ‚gemischten’ Fischereien werden jedes Jahr viele Millionen Haie getötet. Besonders die verschwenderische Praxis des “Finning” setzt den Haien sehr zu. Dabei werden nur die Flossen abgetrennt und die restlichen Körper zurück ins Meer geworfen. Wir müssen diese faszinierenden Meeresräuber dringend besser schützen.

Säckeweise Haifischflossen im Lager eines Haifisch-Großhändlers in Hong Kong, China (Foto: Jessica King / Marine Photobank)

Mit anhaltender Vehemenz erhebt die Shark Alliance ihre Forderungen gegenüber der Politik. Über einen stärkeren Haischutz diskutieren Vertreter der Europäischen Kommission, der nationalen Fischerei- und Naturschutzbehörden und Mitglieder des Europäischen Parlaments (MdEPs) seit 2006, also seit fünf Jahren. Der Haischutz in Europa hat seither zwar durchaus Fortschritte gemacht. Doch einige politische Zielsetzungen entpuppen sich als schnell “verFLOSSEne” Versprechen: Die lückenhafte EU-Verordnung zum Verbot des “Finning” muss endlich überarbeitet und die Überfischung der Haie gestoppt werden…

Mehr Infos

Machen Sie mit Ihrer Stimme Druck für den Haischutz!

Fordern Sie von den politischen Entscheidungsträgern: Widerstehen Sie dem Druck der Fischereiwirtschaft! Unternehmen Sie alle Schritte, die für eine nachhaltige Haifischerei in Europa notwendig sind!

Unterzeichnen Sie die Haischutz-Petition jetzt!

Kurzflossen-Makohaie (Isurus oxyrinchus) im Fischereihafen von Vigo, Spanien (Foto: José Antonio Gil Martínez / wikimedia)